Willkommen bei Network & Security     remoteshell-security.com
Partnerseiten
login.php?sid=7bc4aaada6bf80950e087378508ec7e8 profile.php?mode=register&sid=7bc4aaada6bf80950e087378508ec7e8 faq.php?sid=7bc4aaada6bf80950e087378508ec7e8 memberlist.php?sid=7bc4aaada6bf80950e087378508ec7e8 search.php?sid=7bc4aaada6bf80950e087378508ec7e8 index.php?sid=7bc4aaada6bf80950e087378508ec7e8

Foren-Übersicht » Linux und andere Unixe » Welches ist die beste Linux-Distribution ?
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Welches ist die beste Linux-Distribution ?
BeitragVerfasst am: 27.01.2006 11:45 Antworten mit Zitat
Sucker666
Anmeldedatum: 26.01.2006
Beiträge: 10
Wohnort: Im Haus der 1000leichen




Hallo Leute,
also direkt zum Punkt.
Welches ist die beste Linux-Distribution?
Und was spricht für Sie und was dagegen?!

Mfg Sucker666
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
BeitragVerfasst am: 27.01.2006 11:53 Antworten mit Zitat
Cerox
Anmeldedatum: 31.12.2005
Beiträge: 782
Wohnort: Engelskirchen




Welche Distribution jemand als "beste" empfindet, ist Geschmackssache.

Da du Einsteiger bist, würde ich dir SuSe oder Mandriva empfehlen, da beide recht einsteigerfreundlich sind und viele grafische Konfigurationsmenüs bereitstellen.

Für Debian musst du dich schon etwas besser auskennen. Eine etwas benutzerfreundlichere Distributionen auf Debian Basis ist ubuntu oder Kubuntu.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BeitragVerfasst am: 27.01.2006 14:09 Antworten mit Zitat
Rebellion
Anmeldedatum: 04.01.2006
Beiträge: 151
Wohnort: %systemroot%




Mal 'ne Frage zwischendurch: Wie sieht's mit Red Hat aus?
Hat da schon einer erfahrung mit gemacht?
Habe gehört, dass die Distri sehr gut sein soll.
Hier mal 'ne Beschreibung:
Zitat:
Description: Red Hat Linux is probably the best-known Linux distribution. It is well-supported by commercial software, and tends to be easy to install and have good hardware support out of the box. Compaq has taken over the maintenance for Red Hat for their Alpha processor - there's a link to their Alpha Red Hat page below.

http://www.linuxiso.org/distro.php?distro=7
http://www.redhat.com/
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
BeitragVerfasst am: 27.01.2006 14:20 Antworten mit Zitat
Sucker666
Anmeldedatum: 26.01.2006
Beiträge: 10
Wohnort: Im Haus der 1000leichen




Ok danke leute ich werde mir dann mal Suse besorgen Wink
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
BeitragVerfasst am: 27.01.2006 17:00 Antworten mit Zitat
Phara0h
Anmeldedatum: 31.12.2005
Beiträge: 357
Wohnort: /dev/RL




Es gibt nicht "die beste Distrie", sondern nur die Distrie, die einem am besten gefällt Wink

Mit persönlich gefallen SuSe und Source-Distries recht gut....
Aber auch FreeBSD ist zu was zu gebrauchen....
Aber das sind alles nur subjektive Meinungen von mir...
Ich kenne viele, die auf Debian schwören... Ich mags nicht...

Debian hat zwar den Vorteil, dass da extrem viel bei is, aber ich brauch selbst bei ner 5cd Distrie wie Suse höchstens 2gb an Programmen, die mitgeliefet werden (inc. der Abhängigkeiten).

Zum Einstieg würde ich auch zu Sese raten....
Wenn du was lernen willst nimmst du Fedora Core (Red Hat Com. Projekt) oder eine andere anspruchsvollere Distrie, die nicht Source basiert ist (d.h. schon fertig kompiliert und nicht wie z.B. Gentoo).
Wenn du dich dann an was "größeres" wagen willst nimmste Gentoo, Slackware oder eine andere Distrie in der Art...
Und wenn dir das alles zu lahm ist greifst du halt zu ner *BSD Distrie Wink

_________________
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Jabber ID
BeitragVerfasst am: 27.01.2006 17:15 Antworten mit Zitat
duddits
Anmeldedatum: 03.01.2006
Beiträge: 569
Wohnort: /proc




Hi,

Also ich würde als Einsteiger auch SuSE, Fedora Core oder Mandirva empfehlen.

@Pharao

Ich habe bei mir Whax installiert, welches auf Slackware basiert, kannst du mir sagen was für einen Packetmanager Slackware nutzt sonsnt müsste ich z.B. für apt mir erstmal 20 Libaries besorgen und ich bin ja ein fauler Mensch;-) und habe keine lust das zu machen.
Ic habe schon gegooglet aber anscheinend ist whax (zumindes meine version- ist schon was älter) nicht so gut zur festen installation geeignet.

@All

Kann mir jemand noch ein anderes gutes Security Linux empfehlen wie z.B. Whax oder diese Knoppix Version die auf Sicherheit spezielisiert ist.

mfg duddits

_________________
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Jabber ID: duddits@amessage.info
Webseite: http://www.remoteshell-security.com
Weblog: http://blog.remoteshell-security.com
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Jabber ID
BeitragVerfasst am: 27.01.2006 18:29 Antworten mit Zitat
Phara0h
Anmeldedatum: 31.12.2005
Beiträge: 357
Wohnort: /dev/RL




WHAX sollte tbz basiert sein... (Is Slackware nämlich auch)
Sollte nen Portagetree verwenden... Normalerweise reicht ein pkg_add -r <paket> zum Installieren aus dem online Repository....
(Das -r muss nicht unbedingt funzen...)

Wie man aus Sourcen heraus ein Prog. installiert solltest du ja wissen Wink

edit:
Warlinux und Auditor kenn ich noch...

edit2:
Oder du installierst dir T2 und erstellst dein eigenes Linux Wink
Auf meinem PDA läuft schon ne selber gebaute T2 Distrie ^^
Die hat auch nur 4h Sourcen saugen und 6h kompilieren gehabt... Ist aber alles andere als stabil... Ich hab da irgendwo nen Fehler gemacht...

_________________
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Jabber ID
BeitragVerfasst am: 27.01.2006 19:11 Antworten mit Zitat
BlackLotus
Anmeldedatum: 04.01.2006
Beiträge: 717
Wohnort: www and 127.0.0.1/localhost




Ich find Gentoo ma besten dann kommt Debian und dann Ubuntu

_________________
Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied.

Die Welt wird nicht von denen bedroht die böse sind,sondern von denen die das Böse zulassen.
Albert Einstein

Man kommt nicht aus seiner Haut raus.....,
Nur Schlamm kann das Very Happy

http://blackwiki.bl.ohost.de
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BeitragVerfasst am: 27.01.2006 20:32 Antworten mit Zitat
4lx
Anmeldedatum: 02.01.2006
Beiträge: 369
Wohnort: /offtopic




Welche Distrie ist die beste?
Jedem, was er gerade braucht...
Ich habe die meisten Erfahrungen mit .deb basierenden Distries gemacht (z.B. Ubuntu, Knoppix und natürlich Debian), aber meine Eltern bekommen bald mal SuSe (die öffnen jede eMail...)!
Ich empfehle jedem, keine AMD64-Version zu installieren, weil die geschätze Hälfte aller Programme noch nicht damit zurecht kommt, das heißt, man muss auf nützliche Tools wie den Flashplayer oder sonstige Medien verzichten.

Einer neuer Diskussionspunkt wäre:
Welches ist die beste LiveCD?
Meine Lieblings LiveCDs sind Knoppix, Whax, Auditor, MoviX und aus Sympathie zum Zweck SLAX KillBill Edition Wink ...

edit: Ich habe gerade gelesen, dass eine beta von BackTrack (Fusion von Auditor und Whax) am fünften Februar released wird.

_________________
"Das Staunen ist Anfang der Erkenntnis." -Platon

"Terrorismus ist die Zerstörung von Versorgungseinrichtungen, also Deichen, Wasserwerken, Krankenhäusern, Kraftwerken. Eben alles das, worauf die amerikanischen Bombenangriffe gegen Nordvietnam seit 1965 systematisch abzielten. Der Terrorismus operiert mit der Angst der Massen." - Ulrike Meinhof
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Jabber ID ICQ-Nummer
BeitragVerfasst am: 28.01.2006 01:24 Antworten mit Zitat
Rebellion
Anmeldedatum: 04.01.2006
Beiträge: 151
Wohnort: %systemroot%




An Live-CDs find ich auch Knoppix 3.9, Whax 3.0 und Auditor Security Collection am besten.
Von MoviX und SLAX hab ich noch nie was gehört. Wird sich aber dann bald ändern Wink
Bin mal gespannt, wie "BackTrack" wird.

P.S. Ich komme mit den ganzen Live-CDs einfach nicht im I-net.
Habe eine Ralink RT2500 Wireless LAN Card in diesem Rechner.
Habt ihr vllt Tipps, was ich machen kann?
Kenne mich leider noch nicht so gut mit Linux aus.

Edit: Das mit dem I-net hat sich schon erledigt.


Zuletzt bearbeitet von Rebellion am 28.01.2006 18:02, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
BeitragVerfasst am: 28.01.2006 11:48 Antworten mit Zitat
duddits
Anmeldedatum: 03.01.2006
Beiträge: 569
Wohnort: /proc




Hi,

also ich finde als Live Distribution Whax, Knoppix und hakin9.live am besten.

mfg duddits

_________________
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!

Jabber ID: duddits@amessage.info
Webseite: http://www.remoteshell-security.com
Weblog: http://blog.remoteshell-security.com
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Jabber ID
BeitragVerfasst am: 28.01.2006 15:53 Antworten mit Zitat
Phara0h
Anmeldedatum: 31.12.2005
Beiträge: 357
Wohnort: /dev/RL




Zum Datenretten is meine lieblings Live-DC DragonflyBSD Wink
Klein, schnell, effizient ^^

Von movieX und hackin9.live hab ich noch nie was gehört...

_________________
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Jabber ID
Welches ist die beste Linux-Distribution ?
Foren-Übersicht » Linux und andere Unixe
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Forensicherheit

Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
phpBB Style by Vjacheslav Trushkin
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


remoteshell-security.com | Partner | Boardregeln | Impressum